Nokomis, ist ein noch vom Massen­touris­mus unent­deck­ter klein­er Ort, ide­al zwis­chen dem leb­haften Sara­so­ta im Nor­den und dem char­man­ten Städtchen Venice im Süden gele­gen. Mit der zauber­haften, vorge-lagerten Insel Casey Key ist diese Umge­bung noch ein echter Geheimtipp für Urlauber die dem Trubel des All­t­ags ent­fliehen wollen.
Nokomis besticht nicht nur durch die vielfaltige Natur, son­dern auch durch die Nähe zu Restau­rants, Einkauf­s­möglichkeit­en und die her­vor­ra­gende Anbindung zum High­way für Aus­flüge zu den grossen Attrak­ti-onen Flori­das. Mit der Dona und Roberts Bay im Süden, South Creek im Nor­den und dem Intra­coastal Water­way und Golf von Mexiko im West­en ist Nokomis eine Oase für Boots­fahrer mit oder ohne Motor. Beson­ders schön lassen sich die Wasser­wege mit sein­er vielfälti­gen Tier- und Pflanzen­welt mit Kayak oder Kanu ent­deck­en. Für Golfer ste­hen mehrere anspruchsvolle Golf­plätze zur Ver­fü­gung. Oscar Scher­er Statepark bietet einen Ein­blick in die atem­ber­aubende Natur und über den „Lega­cy Trail“ kön­nen Rad­fahrer entwed­er bis Sara­so­ta oder nach Venice radeln. Aber das High­light in Nokomis ist Nokomis Beach am südlichen Ende von Casey Key. Casey Key ist eine schmale 13km lange Insel, die sich direkt südlich an Sies­ta Key anschliesst. Mit Blick auf Sara­so­ta Bay im Osten und dem Golf von Mexiko nach West­en, bietet Casey Key Besuch­ern spek­takuläre Aus­sicht auf Wass­er von zwei Seit­en. Zwei Brück­en verbinden Casey Key mit dem Fes­t­land. Die Black­burn Point Bridge im Nor­den, ist die einzige noch erhal­tene Dreh-brücke in Flori­da. Casey Key Road windet sich malerisch umgeben von sub­tro­pis­ch­er Veg­e­ta­tion nach Süden. Viele Berühmtheit­en haben sich hier ange­siedelt, der Bekan­nteste unter Ihnen wahrschein­lich der Roma­nau­tor Stephen King, der hier in sein­er Strandvil­la über­win­tert. Sie find­en auf Casey Key kein Haus, das über drei Stock­w­erke hin­aus geht und keine grösseren Hotel- oder Apart­men­tan­la­gen. Bei der südlichen Brücke, Albee Road befind­en sich einige kleine, char­mante Pen­sio­nen direkt am Strand von Nokomis Beach. Urige Kneipen am Intra­coastal, eine Mari­na mit Bootsver­leih, kilo­me­ter­lange noch nicht über­laufene Muschel­strände, das ist Nokomis Beach. Der sam­stags stat­tfind­ende „Drum­cir­cle“ ist eine Attrak-tion gewor­den. Trom­mel­nde und tanzende Men­schen feiern das Leben und die phan­tastis­chen Son­nenun-tergänge. Am Ende von Casey Key befind­et sich der North Jet­ty Park ein wun­der­bar­er Ort zum Beobacht­en von Pelika­nen, zum Fis­chen und das Sicht­en von Del­phi­nen und Man­a­tees ist häu­fig.