Venice, Sarasotas südliche kleine Schwester bezaubert durch besondere Lebensqualität und ist immer noch ein Geheimtipp für Touristen. Diese hübsche Kleinstadt hat ca. 20.000 Einwohner und befindet etwa 32 km südlich von Downtown Sarasota und ca. 90 km nördlich von Ft. Myers.
Venice wurde in den zwanziger Jahren als wahrscheinlich die erste „auf dem Reissbrett“ geplante (masterplanned) Stadt entwickelt. Dies macht sich auch heute noch bemerkbar. Der Ortskern mit seiner Fülle an kleinen Läden, Antiquitätengeschäften, Boutiquen und Restaurants rund um die palmengesäumte West Venice Avenue, geht nahtlos in, mit tropischer Vegetation eingewachsene Wohnsiedlungen über. Die bezaubernde mediterrane Architektur begrenzt sich nicht nur auf das Downtown, auch „Island of Venice“ genannt. Auch viele der Wohnhäuser in der Umgebung, zeichnen sich durch historischen und aber auch neuen anmutigen mediterranen Baustil aus. Da sich in Venice der Strand direkt an das Festland anschliesst, kann man auch diesen zu Fuss oder mit Fahrrad leicht erreichen. So ist Venice eine wirklich „fussgängerfreundliche“ Stadt.
Östlich vom Intracoastal Waterway, der die Ortsmitte einrahmt, befinden sich viele neu angelegte Wohngebiete mit und ohne Golfplatz. Obwohl die kilometerlangen, naturbelassenen Strände, ein Schlaraffen-land für Muschel- und Haifischzahnsammler, sicherlich die Hauptattraktion für Urlauber und Einwohner darstellen, hat Venice etwas für jeden Geschmack zu bieten: grandiose Flusslandschaften entland des Myakka Rivers (wie „Snook Haven“, ein „Biergarten“ direkt am Fluss), der neu eröffnete Legacy Trail ist ein Paradies für Radfahrer, Skateboarder und Wanderer und die unzähligen Wasserstrassen sind ein Eldorado für alle Wassersportler. Zahlreiche Golfplätze in wundervoller Natur erfreuen jeden Golfer und für Reitsportfreunde gibt es einige Pferdefarmen.
Kunst, Handwerk, Oldtimer Automobile, prähistorische Haifischzähne und Livemusik, dies alles können Sie bei den zahlreichen Festivals, wie das alljährliche Shark’s Tooth Festival, die hier regelmässig stattfinden, bewundern. Prominente und vermögende Einwohner und Urlauber schätzen den Venice Municipal Airport, über den sie diskret mit dem eigenen Privatjet einfliegen können.

Sammeln Sie Haifisch-Zähne, am tollen Venice Beache
Ein seltsames Naturphänomen hat dazu geführt, dass Venice als „The Shark’s“ bekannt wurde „Tooth Capital of the World“. Diese glatten T-förmigen prähistorischen Zähne sind normalerweise dunkelgrau und kann von einem Zoll bis fünf Zoll gross sein. In dieser Gegend gibt es so viele, dass man sie für ein paar Dollar auch in Souvenirläden kaufen kann, aber es ist viel linteressanter, den Nervenkitzel zu haben, den eigenen Haifischzahn zu finden.

Warum ist Cenice so besonders, um Haifischzähne zu finden?
In diesem warmen Golfgewässer leben ein paar Arten kleinerer Haie, wobei es sehr unwahrscheinlich ist, dass man diese in Sichtweite des Strandes sieht. Vor Millionen von Jahren lebten die Haie in diesen aussergewöhnlich ruhigen Gewässern und ihre Kadaver lagen auf dem Meeresboden. Obwohl die meisten Überreste der Haie verrotten, zerfallen oder zu Fischfutter wurden, sind die T-förmigen Zähne gehärtet und wurden im Laufe der Zeit versteinerten. Die Gezeiten tragen diese gehärteten Zähne, vor allem während der Winterstürme, schliesslich an den Strand von Venice.

Die besten Strände in Venice um Haifischzähne zu finden.
An dem 14 Meilen langen Sandstränden in Venice gibt es viele Möglichkeiten, Haifischzähne zu finden. Venice Beach ist einer der belebtesten Strände in der Gegend und ist daher möglicherweise nicht der beste Strand, da viele Fossilienjäger auf der Suche sind. Nach einem Sturm können Sie jedoch Glück haben und einen Haifischzahn sinden.
Der ruhigere Service Club Park Beach weiter südlich ist ein besserer Ausgangspunkt für Ihre Suche. Er befindet sich hinter dem Municipal Airport und verfügt über kostenlose Parkplätze, Toiletten, Duschen und einer Promenade zum Strand.
Der beste Strand jedoch, um Haifischzähne zu finden, ist Caspersen Beach, am äussersten südlichen Ende der Strände von Venice. Dieser Strand eignet sich auch hervorragend zum Tauchen, was Ihre Chancen, einen grösseren Megladon-Zahn zu finden. Wenn die Brandung ruhig ist, können Schwimmer vom Strand aus schnorcheln und tauchen, um den Sand zu durchkämmen. Von Hand fächelt man den Sand auf oder schaut in Felsspalten oder Sandtaschen, die sich dort abgelagert haben.

So suchen Sie nach Haifischzähnen
Sie werden immer leidenschaftliche Sucher finden, die das Wasser auf Caspersen gesiebt haben. Gehen Sie mit Ihren Sandschaufeln und Netzen auf die Suche nach dem nächsten Schatz. Sie können ein Sandsieb verwenden, um zwischen den zerbrochene Muscheln, die schwer fassbaren Haifischzähne zu finden. Verwenden Sie einen kleinen Spaten, um Sand in Ihr Netz oder Sieb zu schaufeln. Früher oder später werden Sie mit Ihrem eigenen prähistorischen Haifischzahn belohnt nach Hause reisen.